Portrait

Benno Stengele

Die Musik und die Literatur begleiten mich schon fast mein ganzes Leben lang. Da ich nicht in einer besonders musisch veranlagten Familie aufwuchs, war es hauptsächlich das Verdienst der Mittelschule, diese Interessen zu wecken. Meine ganz grosse Liebe galt schon immer der klassischen Musik von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert. Zum Beispiel konnte ich in den letzten vierzig Jahren in mehreren hundert Konzerten die Entwicklung des Tonhalle-Orchesters Zürich von einem durchschnittlich guten zu einem europäischen Spitzenorchester miterleben. Mich als Musiker zu profilieren, war mir allerdings nicht vergönnt. Dafür war mein Spiel auf der Oboe viel zu durchschnittlich.

Ihnen, meinen zukünftigen Kundinnen und Kunden, möchte ich gerne mein Wissen und meine Erfahrungen weitergeben und Ihr Interesse für eine Musik zu wecken, die alles andere als verstaubt ist. Eine weitere, allerdings noch junge Liebe ist das unendlich weit gefächerte Gebiet der World Music. Dieser oft verwendete Begriff bedeutet für mich ganz einfach „Volksmusik“ der entsprechenden Regionen.

Nach drei Jahren unter dem Namen music & art führe ich mein Geschäft nun ab dem 1. Juli 2013 unter dem Label Bennos Kulturtreff. Für Sie, meine geschätzten Kunden, wird sich nichts ändern. Ich werde auch weiterhin mit grosser Freude versuchen, allen Ihren Wünschen nachzukommen.